Tiere

Animal Breeding and Genetics
Universität für Bodenkultur
http://www.boku.ac.at
Dieses Studium ist vertiefend: Es bedarf eines einschlägigen Bachelor-Abschlusses als Voraussetzung, um es studieren zu können. Studienthema ist Zucht bzw. Züchtung von Tieren und deren genetischen Grundlagen. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf Nutztiere der Ernährung wie Rinder, Schweine oder Fische. Das Studium ist Teil eines internationalen Netzwerkes und wird in englischer Sprache abgehalten.
Berufsmöglichkeiten finden sich etwa: Bei (großen/internationalen) landwirtschaftlichen Betrieben, bei Tierzucht-programmen, in Forschung und Lehre, im Bereich der Nutztierhaltung oder im (internationalen) Handel.

Biomedizin & Biotechnologie
Veterinärmedizinische Universität
http://www.vetmeduni.ac.at
Das Studium vermittelt Grundlagen von naturwissenschaftlichen und veterinärmedizinischen Fächern vor allem auf molekularer Ebene. So werden beispielsweise Themen behandelt wie Genetik, Chemie, Physik, medizinische Grundlagen oder Biologie. Zudem kommt noch ein praxisorientierter Schwerpunkt.
Berufe finden sich meist im Forschungsbereich; aber auch in der pharmazeutischen und biomedizinischen Industrie oder im Gesundheitswesen.

Conservation Medicine (Zoo- und Wildtiermedizin)
Veterinärmedizinische Universität
http://www.vetmeduni.ac.at
Dieses Studium ist vertiefend. Es bedarf eines einschlägigen Abschluss, um es beginnen zu können. Studieninhalt ist der gegenseitige Einfluss verschiedenster Umweltbedingungen auf die menschliche Gesundheit und die Wildtier-gesundheit. Hinzu kommen Zoo-/Wildtiermedizin, Conservation Medicine sowie Natur- und Artenschutz.
Berufe finden sich etwa im Natur- und Umweltschutz, in Land- und Forstwirtschaft, im Bereich der Jagd oder in zoologischen Feldern.

Geflügel- und Schweinemedizin
Veterinärmedizinische Universität
http://www.vetmeduni.ac.at
Dieses Studium ist vertiefend. Es bedarf eines einschlägigen Abschluss, um es beginnen zu können. Inhalt des Studiums sind primär klinisch-diagnostische und manuelle Fertigkeiten zur Geflügel- und Schweinebehandlung sowie zu deren Bestandsbetreuung.
Berufsmöglichkeiten ergeben sich etwa als Spezialtierarzt, in der Landwirtschaft oder bei der Fleisch- bzw. Nahrungsmittelproduktion.

Kleintiermedizin
Veterinärmedizinische Universität
http://www.vetmeduni.ac.at
Dieses Studium ist vertiefend. Es bedarf eines einschlägigen Abschluss, um es beginnen zu können. Studieninhalt sind klinisch diagnostische, manuelle und therapeutische Fähigkeiten in allen Bereichen der Kleintiermedizin.
Berufsmöglichkeiten ergeben sich etwa als Spezialtierarzt, in der Landwirtschaft oder bei der Fleisch- bzw. Nahrungsmittelproduktion.

Labortiermedizin
Veterinärmedizinische Universität
http://www.vetmeduni.ac.at
Dieses Studium ist vertiefend. Es bedarf eines einschlägigen Abschluss, um es beginnen zu können. Das Studium vermittelt vertiefende Ausbildung in der Zucht, Haltung und Betreuung von Labortieren. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Durchführung von geeigneten Tierversuchen.
Berufsmöglichkeiten ergeben sich vor allem in der Forschung: Etwa bei Universitäten, bei der Pharmazie oder bei medizinischen Herstellungsbetrieben.

Lebensmittelwissenschaften, öffentliches Veterinär- und Gesundheitswesen
Veterinärmedizinische Universität
http://www.vetmeduni.ac.at
Dieses Studium ist vertiefend. Es bedarf eines einschlägigen Abschluss, um es beginnen zu können.
Studieninhalt sind alle Glieder der Kette der Nahrungsmittelproduktion (von Fütterung, Aufzucht und Haltung der Tiere bis zum Lebensmittel des Verbrauchers).
Berufe ergeben sich beispielsweise in der Landwirtschaft, bei der Tierzucht, im Handel, bei Qualitätskontrollen oder beim Konsumentenschutz.

Nutztierwissenschaften
Universität für Bodenkultur
http://www.boku.ac.at
Dieses Studium ist vertiefend: Es bedarf eines einschlägigen Bachelor-Abschlusses als Voraussetzung, um es studieren
zu können. Zentrales Studienthema ist Tierzucht, Tierernährung und Tierhaltung. Neben naturwissenschaftlichen Grundlagen werden auch Bereiche Sozial- und Wirtschaftswissenschaften behandelt.
Arbeitsmöglichkeiten bieten etwa folgende Bereiche: Landwirtschaftliche Betriebe, Lebensmittelhandel, nationaler und internationaler Handel, öffentliche Verwaltung oder auch Forschung und Bildungswesen.

Pferdewissenschaften
Kooperation zwischen Veterinärmedizinischer Universität und Universität für Bodenkultur
http://www.boku.ac.at
Das Studium der Pferdewissenschaften dient dem Erwerb eines Grundwissens über Aspekte der Pferdewirtschaft, des Gestütwesens und der Pferdezucht sowie des Pferdesports einschließlich der damit verbundenen Aufgaben in der Gesundheitsfürsorge und Betriebswirtschaft.
Berufe ergeben sich etwa im Bereich der Pferdezucht und des Pferdesportes, bei Rennvereinen und Rennbahnen, bei Gestüten und Hengstprüfanstalten, im Reittourismus, im nationalen und internationalen Pferdehandel oder in Trainingszentren und Trainingsställen.

Reproduktionsbiotechnologie
Veterinärmedizinische Universität
http://www.vetmeduni.ac.at
Dieses Studium ist vertiefend. Es bedarf eines einschlägigen Abschluss, um es beginnen zu können. Das Fach beschäftigt sich mit Tierproduktion, Zuchthygiene, reproduktiven Problemen, genetischer Manipulation sowie der Genomkonservierung.
Berufe ergeben sich vor allem in der Forschung; aber auch bei Betrieben der Fleischproduktion, im Handel oder bei der Qualitätssicherung.

Veterinärmedizin
Veterinärmedizinische Universität
http://www.vetmeduni.ac.at
Das Studium dient der wissenschaftlichen und praktischen Ausbildung für den tierärztlichen Beruf. Es beinhaltet ein breites Spektrum an Themen wie Zoologie, Botanik, Tierzucht, Genetik oder Seuchenbekämpfung. Das Fach kennt Zulassungsbedingungen.
Primäres Berufsfeld ist das des Tierarztes. Darüber hinaus finden sich Arbeitsmöglichkeiten etwa in der Lebensmittel-produktion, im Handel und in der Tierverarbeitung oder im Tier- und Umweltschutz.

Wiederkäuermedizin
Veterinärmedizinische Universität
http://www.vetmeduni.ac.at
Dieses Studium ist vertiefend. Es bedarf eines einschlägigen Abschluss, um es beginnen zu können. Das Studium widmet sich gezielt medizinischen Aspekten von Wiederkäuern. Unter anderem beinhaltet dies klinisch-diagnostische und manuelle Fertigkeiten zur Einzeltier- und Bestandsbetreuung und deren Behandlung.
Berufsmöglichkeiten ergeben sich etwa als Spezialtierarzt, in der Landwirtschaft oder bei der Fleisch- bzw. Nahrungsmittelproduktion.

Zoologie
Universität Wien
http://ssc-lebenswissenschaften.univie.ac.at
Dieses Studium ist vertiefend. Es bedarf eines einschlägigen Bachelor-Abschlusses, um es überhaupt zu beginnen. Das Studium vertieft das Wissen über tierische Organismen. Als Beispiele seien Bau, Organisation und Funktion, Entwicklung, Systematik oder Lebensweise genannt.
Berufschancen ergeben sich etwa: In Museen und Universitäten, bei biologischen Forschungsprojekten, im Journalismus oder im Umweltbereich.

News

Starke Partner

Besucherzaehler