Kultur & Gesellschaft

Afrikawissenschaften
Universität Wien
http://www.univie.ac.at/afrika
Das Studium „Afrikawissenschaften“ vermittelt eine breite Palette an Themen. Darunter fallen Sprachen, Geschichte, gesellschaftliche Aspekte oder etwa Literatur. Zudem wird auch die afrikanische Diaspora (etwa in Nordamerika) behandelt. Spezialisieren kann man sich auch auf eine oder mehrere Regionen.
Absolventen können sich in mehreren beruflichen Feldern betätigen. Da wären etwa wissenschaftliche Einrichtungen zu nennen: Museen, Archive, Universitäten und ähnliches. Ein weiterer Berufszweig wäre das breite Feld der Medien (online Medien, Printmedien, Verlage, etc.). Es gibt einige nationale und internationale Organisationen im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit, der diplomatische Dienst eine Berufsmöglichkeit oder internationale Firmen.

Austrian Studies – Cultures, Literatures, Languages (Österreichstudien)
Universität Wien
http://www.univie.ac.at
Dieses Studium ist aufbauend. Man benötigt einen einschlägigen Bachelor-Abschluss, um es zu studieren.
Studienthemen sind die österreichische Geschichte, Literatur, Sprache und Kultur im europäischen Kontext. Dazu kommen noch Kenntnisse mindestens einer zentral- oder osteuropäischen Sprache und Kultur.
Traditionelle Berufsfelder sind auch hier der Bereich von Wissenschaft und Forschung (Universitäten, Archive, Bibliotheken oder Museen). Auch im Tourismus, in der Kulturarbeit und im Journalismus finden sich Absolventen.

CREOLE - Cultural Differences and Transnational Processes
Universität Wien
http://www.univie.ac.at
Dieses Studium ist aufbauend. Man benötigt einen einschlägigen Bachelor-Abschluss, um es zu studieren.
Inhalt des Studiums ist das Verhältnis zwischen lokaler Welt und Globalisierung. Vermittelt wird ein fundiertes Verständnis der Vernetzungen zwischen lokalen Lebenswelten und globalen sozialen und kulturellen Prozessen. Im Rahmen des Studiums wird sowohl Englisch unterrichtet als auch eine weitere Sprache ermöglicht und gefördert.
Die Berufsmöglichkeiten sind zwar breit gefächert, aber auch etwas „schwammig“. Möglichkeiten ergeben sich etwa bei Institutionen für kulturelles Erbe oder im Management von gesellschaftlicher und kultureller Diversität. Auch Projektdesign und –management, das Feld des lebenslangen Lernens oder internationale Organisationen sind Optionen.

Europäische Ethnologie / Volkskunde
Universität Wien
http://euroethnologie.univie.ac.at
Das Fach beschäftigt sich mit Kultur und Gesellschaft Österreichs und Mitteleuropas in Vergangenheit und Gegenwart. Thematische Beispiele dafür sind: ländliches Brauchtum, medizinische Kulturen, Ökologiebewegungen, Rituale und Initiationsriten, Arbeiterkulturen, Ernährungsgewohnheiten, Trachten, Familienforschung oder weidmännische Tradition.
Berufe finden sich etwa: Museen, Sammlungen und Archiven, Bibliotheken, nationalen und regionalen Kulturinstitutionen oder im Journalismus.

Globalgeschichte und Global Studies
Universität Wien
http://www.univie.ac.at
Dieses Studium ist aufbauend. Man benötigt einen einschlägigen Bachelor-Abschluss, um es zu studieren.
Das Studium behandelt grundlegend globale Zusammenhänge in Geschichte und Gegenwart. Beispiele sind etwa Handelswege der Frühzeit, neuzeitliche Entdeckungsfahrten, Kolonialismus oder internationale Wirtschaftsunternehmen.
Berufsmöglichkeiten bieten sich etwa: bei staatlichen und nichtstaatlichen Organisationen, bei international agierende Unternehmen oder im Bereich der Menschenrechtsarbeit. Aber auch im Museumswesen, im Verlagswesen, Tourismus oder bei den Medien finden sich Aufgabengebiete.

Internationale Entwicklung
Universität Wien
http://ie.univie.ac.at
Kernthema des Studiums sind umfassende Kenntnisse über Geschichte, Organisation und Konzeption internationaler Entwicklungspolitik und –zusammenarbeit. Neben praktischen Erfahrungen werden auch spezialisiert bestimmte Regionen und gesellschaftliche Gruppen behandelt.
Arbeitsbereich ist die Entwicklungszusammenarbeit: Etwa bei nationalen oder internationalen Organisationen, bei NGO’s oder bei Wirtschaftsunternehmen. Aber auch im Bildungs- und Medienbereich finden sich Möglichkeiten.
Angesichts dieser Tätigkeitsfelder sollten gute Kenntnisse in zumindest zwei Fremdsprachen erworben werden.

Kultur und Gesellschaft des neuzeitlichen Südasien
Universität Wien
http://www.univie.ac.at
Dieses Fach ist vertiefend und aufbauend: Es bedarf eines einschlägigen Abschlusses, um es beginnen zu können.
Geographischer Mittelpunkt des Studiums ist Südasien, vor allem Indien und seine Nachbarregionen. Vermittelt wird die kulturelle, regionale, sprachliche und soziale Vielfalt auf dem südasiatischen Subkontinent in der Gegenwart sowie die sie historischen Entwicklungen. Dies schließt auch sprachlichen Unterricht mit ein.
Beruflich gibt es mehrere Möglichkeiten: Etwa bei wissenschaftlichen Lehr- und Forschungsinstitutionen, in Archiven, Museen und Bibliotheken. Ebenso finden sich Jobs in Medien oder Verlagen. Entwicklungszusammenarbeit, auswärtiger Dienst und internationale Organisationen sind eine weitere Option.

Kultur- und Sozialanthropologie
Universität Wien
http://www.univie.ac.at/ksa
Das Fach umfasst alle Felder der klassischen „Völkerkunde“. Themen sind also meist außereuropäische Völker und deren Kultur in Vergangenheit und Gegenwart. Aber auch übergreifende Aspekte wie etwa Medizin, Migration oder Religionsethnologie finden sich hier.
Mögliche Berufe wären in den Bereichen Forschung und Lehre (etwa Universitäten oder Erwachsenenbildung) oder bei Museen, Archiven oder Bibliotheken. Aber auch Entwicklungszusammenarbeit, in internationalen Unternehmen und Organisationen oder im diplomatischen Dienst gibt es Jobs.

Kulturmanagement
Universität für Musik und darstellende Kunst
http://www.mdw.ac.at/ikm
Dieses Fach ist vertiefend und aufbauend: Es bedarf eines einschlägigen Abschlusses, um es beginnen zu können.
Vermittelt werden Qualifikationen für das Management im Kulturbereich. Dies beinhaltet theoretische und praktische Kenntnisse für eine Betriebsführung in Kultur- und Kunstbetrieben sowie Kulturprojekten und Kulturveranstaltungen.
Berufe finden sich etwa in Museen, Sammlungen und Galerien ebenso wie in der öffentlichen Verwaltung und im Event-Bereich.

Soziologie
Universität Wien
http://www.soz.univie.ac.at
Studieninhalt ist Struktur und Dynamik unserer heutigen Gesellschaft. Das Fach beschäftigt sich also auch mit großen gesellschaftlichen Entwicklungen und der Situation der Gegenwart.
An Berufsfelder wären etwa zu nennen: Der Bildungssektor, öffentliche Verwaltung, Medienbereich oder im Kulturbereich.

Tibetologie
Universität Wien
http://orientalistik.univie.ac.at
Dieses Studienfach ist vertiefend: Es bedarf eines einschlägigen Bachelor-Abschlusses, um es zu studieren.
Studieninhalt ist eine breite Palette an unterschiedlichen Themen zu Tibet. Unter anderem werden Religion, Kultur, Geschichte, Sprache oder Literatur vermittelt.
Jobmöglichkeiten ergeben sich etwa in folgenden Bereichen: Wissenschaft und Forschung, Museen und Bibliotheken, Journalismus und Medien, auswärtiger Dienst, Tourismus oder Entwicklungszusammenarbeit.

Urban Studies
Universität Wien
http://ssc-geo-astronomie.univie.ac.at/home
Dieses Studium ist aufbauend. Man benötigt einen einschlägigen Bachelor-Abschluss, um es zu studieren.
Das Fach beschäftigt sich mit urbanen Räumen und den Gesellschaften, die in Städten leben. Das Studium ist europäisch ausgerichtet.
An Berufsfeldern gibt es mehrere Möglichkeiten: Etwa Stadtplanung, in Politik und öffentlicher Verwaltung, beim Journalismus oder in der Sozialarbeit.

News

Starke Partner

Besucherzaehler