Geschlechterforschung

European Master in Women’s and Gender History (MATILDA)
Universität Wien
http://www.univie.ac.at
Dieses Studium ist weiterführend. Es bedarf bereits eines Bachelor-Abschluss eines einschlägigen Faches, um es zu studieren.
Themenbereich ist das breite Feld der Frauen- und Geschlechtergeschichte vor allem in Europa. Behandelt werden zudem feministische Theorien bzw. solche der „Gender Studies“. Da das Fach europäisch ausgerichtet ist, werden auch Sprachkompetenzen vermittelt.
Absolventen bieten sich mehrere Arbeitsmöglichkeiten: Etwa Geschichtsforschung und –vermittlung, Museen, Archive oder Bibliotheken. Auch im Medien- und Verlagswesen, im Tourismus oder im Bereich der „Gleichbehandlung“ bieten sich Chancen.

Frauen- und Geschlechtergeschichte
Universität Wien
http://www.univie.ac.at
Dieses Studium ist vertiefend: Es bedarf eines Bachelor-Abschluss eines einschlägigen Studiums, um es zu studieren.
Das Studium vertieft spezielle Kenntnisse der Frauen- und Geschlechtergeschichte. Insbesondere werden historische Prozesse der gesellschaftlichen Geschlechterordnungen aufgezeigt.
Berufliche Aufgabenfelder finden sich etwa in Forschungseinrichtungen wie Archivwesen, in Museen oder Universitäten. Darüber hinaus bieten Journalismus, Medien oder Verlagswesen Jobmöglichkeiten. Tourismus Tätigkeiten im Bereich der Gleichbehandlung wie Gender Mainstreaming wären ein weiteres Betätigungsfeld.

Gender Studies
Universität Wien
http://www.univie.ac.at
Dieses Studium ist vertiefend: Es bedarf eines Bachelor-Abschluss eines einschlägigen Studiums, um es zu studieren.
Schwerpunkt des Studiums ist das Verhältnis von Mann und Frau im historischen und gesellschaftlichen Kontext. Absolventen erhalten Kompetenzen im Bereich des Gender Mainstreaming und Diversity Management.
Berufliche Möglichkeiten bieten sich in der öffentlichen Verwaltung, bei Interessensverbänden, in der wissenschaf-tlichen Forschung oder etwa in Medien und Pressearbeit.

News

Starke Partner

Besucherzaehler